Evolution 2.0: Business-Leute werden zu Geschichtenerzählern

Veröffentlicht am 09. Februar 2009 von Anna Friedrich

Firmen haben erkannt, wie sie Social Networks, Wikis und Blogs für sich nutzen können und auch müssen. Ob zum Wissensmanagement auf Firmenebene, zur Projektkoordinierung oder zur internen und externen Kommunikation: Enterprise 2.0 Tools ermöglichen es den Unternehmen, mit ihren Zielgruppen in Dialog zu treten.

Steve Mann, Social Media Strategist bei SAP, der auch auf der next09 sprechen wird, fasst treffend zusammen:

Enterprise 2.0 is spurring the evolution of us business professionals. Its enabling employees, no matter their role in an organization to engage directly on behalf of their brand – to advocate for their brand, products and services.  We all know the market talks about our brands – with or without us being present.  By integrating conversations with business processes, brands can not only tell their story with convication and passion but they can act on those conversations.

Und er findet eine schöne Illustration hierfür:

Evolution

Affinitycircles

Kunden berichten dem Unternehmen oder anderen Kunden von ihrem Markenerlebnis, z.B. mit einem Produkt selbst oder dem Service. Und, wenn Sie an dieser Konversation Mehrwert finden, sind sie zufrieden mit der Marke – eine Markenaffinität stellt sich ein. Dies hat dann laut Mann direkte Auswirkungen auf den Kaufzyklus. Damit wird der Firmenumsatz von allen Seiten beeinflusst.

Der Vorschlag des Social Media Strategen ist es, Leute in einem nicht linearen Prozess in den Dialog einzubinden. Sie werden innerhalb einer Unterhaltung kleine Informationshäppchen herauspicken und sie an andere Gruppierungen oder Individuen weitertragen. In seinem Blogbeitrag beschreibt er ein Beispiel der Integrierung eines solchen Prozesses für die SAP Business Suite, bei der Kunden-Tweets automatisch eingespeist und geprüft werden.

Die Studie Social Media in the Inc. 500 bestätigt: Unternehmen sehen Web 2.0-Anwendungen als wichtigen Bestandteil ihrer Marketing- und Businessstrategie. Von den befragten 500 “Elitefirmen” gaben im Jahr 2008 44 Prozent an, dass Sie die Technologien für sehr wichtig erachten. Im Vorjahr waren es nur 26 Prozent. 77 Prozent der repräsentativen 500 US-Unternehmen berichten in der Untersuchung, dass sie einen Teil der sozialen Medien einsetzen. Mehr dazu gibt es im PDF zur Studie.

3 Antworten zu “Evolution 2.0: Business-Leute werden zu Geschichtenerzählern”

  1. Evolution 2.0: Business-Leute werden zu Geschichtenerzählern | schwarzdesign blog

    [...] (Zum Originalbeitrag von Themenblog.) By Oliver Schwarz Posted in Marketing You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed. « Firmen-Website oder Firmen-Blog? [...]

  2. links for 2009-02-23 « Where is my towel?

    [...] Themenblog » Blog Archiv » Evolution 2.0: Business-Leute werden zu Geschichtenerzählern Wow, SAP wertet Twiiter aus und lässt Kundentweets in ihre Business-Suite "tröpfeln" (tags: sap conversation illustration 2use *****) [...]

  3. Oliver Gassner

    links for 2009-02-24…

    AbleBrains: Evolution, Enterprise 2.0 and Integrating Conversations with Processes
    "Social Media is a HOUSE OF CARDS

    HouseofcardsEasy to Build and Easy to fall apart unless you tie it directly to your business obj…

Hinterlasse eine Antwort