Archiv für Oktober 2013

Zwischen PR und Wirtschaftstheorie – mein duales Studium bei Mavens

Veröffentlicht am 07. Oktober 2013 von Nina Jacob | Allgemein

1185605_631411063557830_1190822997_nNach dem Abitur vor anderthalb Jahren stand ich vor einer großen Entscheidung: Sollte ich studieren oder lieber eine Ausbildung machen? An diesem “Scheideweg” stand sicherlich schon mancher Absolvent. Auch wenn ich mich noch nicht festlegen konnte, stand eines für mich fest: Ich möchte in die Kommunikationsbranche. Letztendlich entschied ich mich dafür, ein Studium mit einer Ausbildung zu kombinieren. Deshalb hieß es: Raus aus dem Dorf und rein in die Großstadt! Ich bin Nina, 21 Jahre alt und studiere Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketingkommunikation und PR im dritten Semester. Seit August unterstütze ich das PR-Team bei Mavens.

Kommunikation…

“Och nee, nicht schon wieder Werbung.” – stöhnen die meisten. Ich hingegen musste feststellen, dass ich TV-Werbepausen ganz und gar nicht überflüssig finde. Im Gegenteil. In meinem Kopf analysiere ich sämtliche Kommunikationsmittel jeder einzelnen Werbung. Spätestens zu dem Zeitpunkt bemerkte ich mein Interesse für die Werbebranche. Aber warum nun PR? Tatsächlich änderte ich meine Interessen während des Studiums. Ich lernte meine Freude am Schreiben kennen und verstand den Gegenstand sowie die Nutzung der Öffentlichkeitsarbeit. Ich bemerkte schnell, dass dieser Bereich genau mein Ding ist. Mich reizt besonders die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit Multiplikatoren.

…theoretisch

Wirtschaftswissenschaften zu studieren stand nie auf meiner To-Do-Liste. Es sollte die Kommunikationsbranche sein. Gleichzeitig war ich mir sicher, dass ein duales Studium genau das richtige für mich ist. Schnell würde ich fündig: Das BWL-Studium an der IBA Hamburg,  was perfekt auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wirtschafts-Know-how kann ja nicht schaden, denke ich. Break-Even-Points und die doppelte Buchführung halten mich keineswegs davon ab, Marketing und PR zu studieren. Von Marktforschung bis hin zur PR-Konzeption – durch die Vorlesungsinhalte werde ich bald zum Kommunikationsspezialisten!

…praktisch

In der Agentur bin ich drei Tage in der Woche. Medienarbeit, Kontaktpflege und Monitoring sind meine Haupttätigkeiten. Außerdem beschäftige ich mich viel mit Twitter, Facebook, Instagram und co. Dies nutze ich zum einen für unsere Eigenkommunikation, aber auch für die Recherchearbeit. Es macht Spaß, die gelernte Theorie von der Hochschule bei Mavens praktisch anzuwenden. Das ist das Besondere und Spannende an meinem Studium. In der PR-Abteilung ist immer was los, und jeder Tag ist anders. Zwischen allen Mitarbeitern bin ich die erste Dual-Studentin bei Mavens. Es ist für meine Kollegen noch ungewohnt, dass ich jeden Mittwoch-Abend “Bis Montag!” rufe und ihnen vorzeitig ein schönes Wochenende wünsche.

Durch das sogenannte “Modell der geteilten Woche” pendel ich zwischen Agentur und Hochschule. Mit einer gesunden Portion Ehrgeiz, Interesse und Kraft macht diese Abwechslung viel Spaß. Ich hätte in einem normalen Studium niemals so viel gelernt wie bisher bei Mavens. Meine Entscheidung nach dem Abitur war also genau richtig. Daher freue ich mich auf die Zukunft. Das duale Studium ist der “Königsweg der Ausbildung”, sagt man. Da ist etwas dran.